JHtml::_('behavior.framework', true);

Über uns

Wir sind ein familiäres Netzwerk aus Fanseiten, von Spielern für Spieler. Ein oft geschriebener, mittlerweile leicht abgedroschener Satz. Aber er stimmt!

Denn unsere Fanseiten werden - freiwillig und ehrenamtlich - von begeisterten Fans und Spielern betreut, die alle eine große Leidenschaft für die Arbeit mit der Community mitbringen.

Eine stetig wachsende Gemeinschaft aus Spielern, auf deren Engagement wir sehr stolz sind. Daher möchten wir euch an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Vertrauen aussprechen.

Danke!

.

Verbrechen

Wenn man in Himmelsrand Verbrechen begeht und dabei beobachtet wird, dann wird ein Kopfgeld auf

Euch ausgesetzt. Dabei hat jedes der 9 Fürstentümer eine eigene Strafverfolgung.

Wird z.B. in Falkenring ein Kopfgeld auf Euch ausgesetzt, habt Ihr in Ostmarsch immer noch eine weiße Weste.

Dabei ist Selbstverteidigung und eine Prügelei, zu der die andere Person zugestimmt hat, keine Straftat.

Auch das Töten von Feinden, z.B. in Dungeons, ist kein Verbrechen.

Es gibt 12 mögliche Straftaten:

Unbefugtes betreten  |  5 Goldstücke Kopfgeld

Das betreten eines Bereiches, in dem der Zutritt verboten ist. Meistens sind das abgeschlossene

Gebäude oder Räume. Manchmal werdet Ihr vorher noch gewarnt den Bereich wieder zu verlassen.

Taschendiebstahl  |  25 Goldstücke Kopfgeld

Einen oder mehrere Gegenstände während dem Schleichen aus dem Inventar eines Bürgers

oder eine Wache zu stehlen. Das ansehen des Inventars im Schleichmodus gilt noch nicht als Verbrechen.

Diebstahl  |  Die Hälfte des Wertes des Gegenstandes als Kopfgeld

Einen Gegenstand nehmen, der mit "Stehlen" markiert ist, also einem anderen Bürger gehört.

Pferde-Diebstahl  |  50 Goldstücke Kopfgeld

Das Stehlen eines Pferdes. Das Kopfgeld wird bei jedem Aufsteigen auf das Pferd ausgesetzt.

Angriff  |  40 Goldstücke Kopfgeld

Der Angriff eines Bürgers oder einer Wache mit den Fäusten, Waffen oder Magie.

Mord  |  1000 Goldstücke Kopfgeld

Das töten eines Bürgers oder einer Wache.

Flucht aus dem Gefängnis  |  100 Goldstücke Kopfgeld

Aus dem Gefängnis fliehen, nachdem man eingesperrt wurde.

Blut saugen  |  40 Goldstücke Kopfgeld

Als Vampir Blut von einem Bürger oder einer Wache saugen.

Folgen des Vampirismus  |  - Goldstücke Kopfgeld

Als Vampir der Stufe 4 wird man von allen Personen sowie den Wachen angegriffen.

Wenn man sich wehrt gelten die normalen Verbrechen und Kopfgelder, auch wenn man sich nur selbst verteidigt.

Werwolfsverwandlung  |  5 Goldstücke Kopfgeld

Das Verwandeln in einen Werwolf oder das Zurückverwandeln in Sichtweite eines Bürgers oder einer Wache.

Straftaten als Werwolf  |  0 Goldstücke Kopfgeld

Seid Ihr in der Werwolfsgestalt, werden sich alle Personen Euch gegenüber feindselig verhalten. Wenn Ihr Euch

wehrt sind dies zwar Straftaten, doch Ihr erhaltet kein Kopfgeld, weil man Euer wirkliches Ich nicht erkennen kann.

Kanibalismus  |  40 Goldstücke Kopfgeld

Eine Leiche Essen während Ihr den Ring von Namira tragt.



Verwischen Eurer Spuren

Natürlich erhaltet Ihr nur dann ein Kopfgeld, wenn Ihr euch bei einem Verbrechen ertappen lasst.

Daher ist es ratsam sich vor einem geplantem Verbrechen genau umzusehen und sie am Besten bei Nacht

auszuführen, da dann die meisten Bürger schlafen.

Aber auch wenn jemand Euch bei einer Straftat beobachtet, ist es noch nicht zu spät. Denn es ist auch möglich,

Zeugen von Verbrechen zu beseitigen. Dies muss allerdings schnell passieren,

denn wenn Eure Straftat erst einmal bei den Wachen gemeldet ist, ist alles zu spät.

Das beseitigen von Zeugen birgt allerdings auch einige Risiken. Werdet Ihr dabei beobachtet, erhöht sich

Euer Kopfgeld deutlich.

Verhalten der Wachen

Wenn Euch eine Wache auf der Fersen ist, wird Sie sich je nach Gesetzesverstoß unterschiedlich Verhalten:

1. Bei einem kleinen Verbrechen wie Taschendiebstahl, Diebstahl oder Unbefugtes betreten

    wird die Wache versuchen Euch zu verhaften

2. Bei einer Straftat wie Angriff oder Mord wird die Wache Euch angreifen, doch sobald Ihr Eure Waffe wegsteckt

    wird sie versuchen Euch zu verhaften

3. Bei schweren Verbrechen im Zusammenhang mit Vampirismus oder Lykanthropie sowie Flucht aus dem

    Gefängnis wird sie angreifen und nicht aufhören, auch wenn Ihr eure Waffe wegsteckt

Wenn Ihr es schafft den Wachen zu entkommen habt Ihr folgende Möglichkeiten:

1. Bei einem Kopfgeld unter 3000 Goldstücken könnt Ihr nach einigen Tagen zum Tatort zurückkehren und

    Euch stellen, dann werdet Ihr verhaftet

2. Bei einem Kopfgeld über 3000 Goldstücken werdet Ihr direkt von den Wachen angegriffen und solltet

    das Fürstentum komplett meiden. Dann sind Kopfgeldjäger hinter Euch her.

Nachdem die Wachen Euch gestellt haben

Wenn die Wachen Euch stellen können, habt Ihr mehrere Optionen zur Auswahl:

1. Eine Geldstrafe in der Höhe des Kopfgeldes zahlen

    Alle gestohlenen Gegenstände werden Euch abgenommen.

2. Ins Gefängnis gehen

    In allen Fürstentümern außer Markarth müsst Ihr das Bett aktivieren, um die Strafe abzusitzen.

    In Markarth landet Ihr in der Cidhna-Mine und müsst mit der Spitzhacke interagieren.

    Während dem absitzen der Strafe werden alle Fortschritte auf dem Weg zur nächsten Fertigkeitsstufe bei einigen

    zufällig ausgewählten Fertigkeiten hinfällig. Die Anzahl der Fertigkeiten, die zurückgesetzt werden,

    ist abhängig von Eurem Kopfgeld. Außerdem werden Euch alle gestohlenen Gegenstände abgenommen.

    Ihr könnt auch aus dem Gefängnis fliehen.

3. Sich der Verhaftung widersetzen

    Die Wachen werden versuchen Euch zu töten, ihr könnt entweder kämpfen oder fliehen.

4. Die Wache bestechen

    Nur bei kleineren Verbrechen möglich. Außerdem muss der entsprechende Perk vorhanden

    sein. Ihr müsst ein Mitglied der Diebesgilde sein und in den letzten 24 Stunden keine andere Wache bestochen haben.

    Die aktuelle Verfolgung endet und Ihr könnt gestohlene Gegenstände behalten. Das Kopfgeld bleibt aber bestehen

    und bei der nächsten Begegnung beginnt alles wieder von vorne.

5. Eine Wache überreden

    Klappt nur wenn die Redekunst höher als 75 ist, ihr nicht auf frischer Tat ertappt wurdet,

    nur kleinere Vergehen vorliegen und in den letzten 24 Stunden keine andere Wache überredet wurde.

    Die aktuelle Verfolgung endet und Ihr könnt gestohlene Gegenstände behalten. Das Kopfgeld bleibt aber bestehen

    und bei der nächsten Begegnung beginnt alles wieder von vorne.

6. Wachen auszahlen

    Nur möglich, wenn Ihr Mitglied der Diebesgilde seid und die Stadtbeeinflussungsquest für das Fürstentum

    gemacht habt, in dem Ihr die Straftat begangen habt. Diese Möglichkeit steht außerdem nur in Haafingar,

    Reach, Weißlauf und Ostmarsch zur Verfügung. Der Preis für das Auszahlen der Wachen beträgt die Hälfte des

    Kopfgeldes. Danach fällt das gesamte Kopfgeld weg und Ihr könnt gestohlene Gegenstände behalten.

7. Das Thane-Privileg

    Nur möglich wenn Ihr Thane des Fürstentums seid, in dem das Verbrechen begangen wurde.

    Wenn Euer Kopfgeld unter 2000 Goldstücken ist, könnt Ihr die Wachen einmalig an Eure Stellung als

    Thane erinnern, und sie so überreden über Eure Taten hinwegzusehen. Dies funktioniert nur einmal pro Fürstentum.

8. Bürgerkrieg

    Während dem Bürgerkrieg fallen verschiedene Fürstentümer an die Sturmmäntel oder die Kaiserlichen.

    Wenn dieser Regierungswechsel durchgeführt wird entfallen alle Kopfgelder in diesem Fürstentum.

Aufgrund von Spam wurde das schreiben von Kommentaren durch nicht registrierte Nutzer deaktiviert.

Empfehlung

The Witcher 3 ist ein großartiges Rollenspiel, das vor allem von
einer fesselnden Story lebt. Im Gegensatz zu The Witcher 2 wird es in The Witcher 3 aber auch
eine offene Spielwelt wie in Skyrim geben. Erfahre jetzt mehr über
The Witcher 3.

The Witcher 3 Logo
 
Partner
PS3 Forum PS4 Forum Diablo 3 SureAI Rpg-Galaxy Wii U
Scharesoft.de - Deine Anlaufstelle für Skyrim Ouya   
 
Jobs

Hast du Lust bei uns als

Redakteur oder auf einer anderen

Position mitzumachen?

Hier kannst du dich bewerben!

Wenn du vorher noch Fragen hast kannst du uns auch einfach anschreiben: info@gamersground.de