JHtml::_('behavior.framework', true);

Über uns

Wir sind ein familiäres Netzwerk aus Fanseiten, von Spielern für Spieler. Ein oft geschriebener, mittlerweile leicht abgedroschener Satz. Aber er stimmt!

Denn unsere Fanseiten werden - freiwillig und ehrenamtlich - von begeisterten Fans und Spielern betreut, die alle eine große Leidenschaft für die Arbeit mit der Community mitbringen.

Eine stetig wachsende Gemeinschaft aus Spielern, auf deren Engagement wir sehr stolz sind. Daher möchten wir euch an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Vertrauen aussprechen.

Danke!

.

1. Kaiserliche : Ein neuer Rekrut

Reist nach Einsamkeit und redet dort mit General Tullius, welcher sich in Schloss Elend befindet.

Erzählt ihm von Eurer Flucht aus Helgen. Er verweist Euch an Legat Rikke. Um Eurer Fähigkeiten zu beweisen

und ein Kaiserlicher Soldat werden zu können, sollt Ihr die Festung Hraggstadt von Banditen säubern.

Die Festung befindet sich im Fürstentum Haafingar nordöstlich von Einsamkeit.

Die Festung wird von etwas mehr als einem halben Dutzend Banditen bewacht. Nehmt Euch vor allem vor den

Bogenschützen in Acht, die von den Mauern aus auf Euch schießen.

Betretet die Festung und tötet die verbliebenen Banditen und deren Anführer.

Kehrt nun zu Legat Rikke zurück. Nach dem Ablegen des Eids bei Tullius seid ihr ein Kaiserlicher Soldat.

Optional könnt Ihr Euch vom Schmied Beirand die Kaiserliche Montur abholen.

1. Sturmmäntel: So jung und schon bei den Sturmmänteln

Reist nach Windhelm und betretet den Palast der Könige. Redet dort mit Ulfric. Er verweist Euch an

Galmar Stein-Faust, seinen Berater. Als Probe Eurer Fähigkeiten müsst Ihr nun zur Schlangenstein-Insel reisen,

um dort einen Eisgeist zu besiegen. Die Insel befindet sich vor der Küste von Winterfeste.

Der Eisgeist sollte kein großes Problem darstellen, da er anfällig für Feuer ist.

Tipp: Auf der Insel befinden sich ebenfalls viele Findlinge.

Kehrt zu Galmar zurück und leistet den Eid der Sturmmäntel, damit seid Ihr jetzt offiziell ein Sturmmantel und

erhaltet auch die Montur der Sturmmäntel.

2. Kaiserliche: Die Zackenkrone

Sprecht mit Legat Rikke in Schloss Elend. Sie erklärt, dass die letzte Ruhestätte eines längst verstorbenen Jarls

und damit der Aufenthaltsort der Zackenkrone ermittelt wurde.

Es werden bereits Soldaten vor Korvanjund gesammelt, und Ihr sollt sie unterstützen, denn die Sturmmäntel

werden dort auch bald aufkreuzen. Begebt Euch also nach Korvanjund und trefft Euch dort mit Legat Rikke.

Doch die Rebellen sind bereits dort, und müssen aus dem Weg geräumt werden.

Die Gegner sind keine besondere Herausforderung, wenn Ihr zusammen mit den Kaiserlichen

Soldaten angreift, Ihr könnt aber auch alleine vorstürmen. Achtet besonders auf die Bogenschützen,

die Euch mit Pfeilen spicken, während Ihr gegen die anderen Soldaten kämpft.

Beim Angriff zusammen mit den Kaiserlichen ist es wichtig, keine Verbündeten zu treffen, da diese nach

mehrmaligem treffen zu Euren Feinden werden.

Betretet nun die Krypta und folgt dem Questmarker oder den Kaiserlichen Soldaten.

Auf dem Weg warten weitere Sturmmäntel, die aber kein großes Problem darstellen.

Nachdem Ihr in einer Kammer etwa 4 bis 6 Gegner getötet habt, trefft Ihr bald auf einen kleineren

Tunnel, in dem eine Schwungfalle auf Euch wartet. Dann erreicht Ihr die Halle der Geschichten, an

deren Ende zwei Leichen liegen. Nehmt einer der beiden die Ebenerzklaue ab, um dann nach

bekanntem Prinzip die schwere Tür zu öffnen.

Die Kombination lautet hier Wolf, Motte, Drache von oben nach unten.

In der Kammer des Wächtersaals versperrt ein Fallgitter den Weg. Der Hebel zum öffnen des Gitters

befindet sich auf einer höher gelegenen Ebene des Raumes.

Sobald der Hebel betätigt ist, erwachen mehrere Draugr aus dem Schlaf und attackieren Rikke.

Helft Ihr, und folgt weiter dem Questmarker, bis Ihr in die letzte Kammer kommt.

Auf einem alten Thron sitzt ein toter Jarl mit der Zackenkron auf seinem Haupt.

Nähert Ihr euch, erwachen zwei Wächter des Jarls und greifen Euch an.

Sind sie Geschichte, nehmt dem toten Jarl die Krone vom Kopf. Danach solltet Ihr euch noch das

Wort der Macht "Zeit verlangsamen" holen, die Wortmauer befindet sich südlich.

Kehrt nun zu General Tullius zurück, und überbringt ihm die Krone.

2. Sturmmäntel: Die Zackenkrone

Sprecht mit Galmar Stein-Faust. Er erklärt, dass die letzte Ruhestätte eines längst verstorbenen Jarls

und damit der Aufenthaltsort der Zackenkrone ermittelt wurde.

Es werden bereits Soldaten vor Korvanjund gesammelt, und Ihr sollt sie unterstützen, denn die Kaiserlichen

werden dort auch bald aufkreuzen. Begebt Euch also nach Korvanjund und trefft Euch dort mit Galmar.

Doch die Kaiserlichen sind bereits dort, und müssen aus dem Weg geräumt werden.

Die Gegner sind keine besondere Herausforderung, wenn Ihr zusammen mit den Sturmmänteln

angreift, Ihr könnt aber auch alleine vorstürmen. Achtet besonders auf die Bogenschützen,

die Euch mit Pfeilen spicken, während Ihr gegen die anderen Soldaten kämpft.

Beim Angriff zusammen mit den Soldaten ist es wichtig, keine Verbündeten zu treffen, da diese nach

mehrmaligem treffen zu Euren Feinden werden.

Betretet nun die Krypta und folgt dem Questmarker oder den Sturmmänteln.

Auf dem Weg warten weitere Kaiserliche Soldaten, die aber kein großes Problem darstellen.

Nachdem Ihr in einer Kammer etwa 4 bis 6 Gegner getötet habt, trefft Ihr bald auf einen kleineren

Tunnel, in dem eine Schwungfalle auf Euch wartet. Dann erreicht Ihr die Halle der Geschichten, an

deren Ende zwei Leichen liegen. Nehmt einer der beiden die Ebenerzklaue ab, um dann nach

bekanntem Prinzip die schwere Tür zu öffnen.

Die Kombination lautet hier Wolf, Motte, Drache von oben nach unten.

In der Kammer des Wächtersaals versperrt ein Fallgitter den Weg. Der Hebel zum öffnen des Gitters

befindet sich auf einer höher gelegenen Ebene des Raumes.

Sobald der Hebel betätigt ist, erwachen mehrere Draugr aus dem Schlaf und attackieren Galmar.

Helft ihm, und folgt weiter dem Questmarker, bis Ihr in die letzte Kammer kommt.

Auf einem alten Thron sitzt ein toter Jarl mit der Zackenkron auf seinem Haupt.

Nähert Ihr euch, erwachen zwei Wächter des Jarls und greifen Euch an.

Sind sie Geschichte, nehmt dem toten Jarl die Krone vom Kopf. Danach solltet Ihr euch noch das

Wort der Macht "Zeit verlangsamen" holen, die Wortmauer befindet sich südlich.

Kehrt nun zu Ulfric Sturmmantel in Windhelm zurück, und überbringt ihm die Krone.

Eine Nachricht für Weißlauf

Ulfric Sturmmantel findet, dass jetzt die Zeit für Jarl Balgruuf von Weißlauf gekommen ist,

sich für eine Seite im Krieg zu entscheiden. Um diesen zu einer Entscheidung zu zwingen,

schickt er euch mit einer Kriegsaxt zu ihm, ein Zeichen der Warnung.

In Weißlauf weist euch Jarl Balgruuf an, Ulfric die Axt zurück zu bringen - Dies steht symbolisch für die

Kriegserklärung des Jarls an Ulfric. Nun müsst ihr nur noch die Axt zurück zu Ulfric bringen.

Diese Quest ist damit abgeschlossen, aber es ist schon bald eine Schlacht um Weißlauf zu schlagen.

Autor: DragonKiller

Die Schlacht um Weißlauf

Nun, da es feststeht, dass Weißlauf auf der Seite des Kaiserreichs steht, erhalten die Sturmmäntel - und natürlich

auch ihr - den Befehl, Weißlauf einzunehmen und den Jarl zur Kapitulation zu zwingen.

Die Sturmmantel-Soldaten sammeln sich auf den Feldern des Pelagiahofes, vor den Toren der Stadt.

Wartet, bis Galmar Stein-Faust seine kleine Rede gehalten hat, dann kann es losgehen.

Kämpft euch durch die Barrikaden und Weißlauf-Wachen, die von kaiserlichen Soldaten unterstützt werden.

Dabei aber unbedingt auf die Katapult-Geschosse achten, von denen ihr leicht getroffen werden könnt.

Achtet beim Vorrücken darauf, die Barrikaden auf der Straße zu zerstören,

da sonst unter Umständen nicht alle Soldaten in die Stadt gelangen können. Springt danach auf den Wall,

kämpft euch weiter vor, bis ihr das erste Tor erreicht. Springt von der Mauer aus auf das Tor,

und betätigt dann die zwei Hebel, um es zu öffnen. Der Weg nach Weißlauf ist nun frei.


In der Stadt selbst ist es genauso schlimm wie draußen.

Kämpft euch in der Stadt durch die Gegnerhorden, bis ihr die Drachenfeste erreicht.

Sobald ihr drinnen seid, stellt sich euch ein letztes Aufgebot aus Soldaten entgegen, um euch abzuwehren.

Auch Jarl Balgruuf und Irileth kämpfen mit. Sobald ihr alle Wachen besiegt, und den Jarl in die Knie gezwungen habt,

erscheint Vignar Grau-Mähne, einer der Gefährten, und entpuppt sich als Verräter am eigenen Jarl.

Galmar Stein-Faust schickt euch nun zurück nach Windhelm, um Ulfric von dem Sieg zu berichten.

Hinweis: Ab jetzt ist Vignar Grau-Mähne der Jarl von Weißlauf, Brill sein Vogt.

Außerdem ist Weißlauf durch die Schlacht teilweise zerstört worden, was zu einigen unschönen Trümmerhaufen

geführt hat. Diese werden auch in Zukunft nicht verschwinden.

Autor: DragonKiller

Die Befreiung von Himmelsrand: Erzwungener Tribut

Meldet euch im Sturmmantel-Lager in Reach bei Galmar Stein-Faust. Er schickt euch nach Markarth.

Dort glaubt man, dass der Vogt des Jarl, Raerek, heimlich Talos anbetet,

obwohl er das Kaiserreich unterstützt. Galmar will ihn deshalb auf die Seite der Sturmmäntel ziehen.

Begebt euch also in die Festung von Markarth, und brecht in Raereks Gemächer ein.

Aber bleibt unentdeckt, der Auftrag lautet, die Sache ohne Gewlt durchzuziehen.

In Raereks Zimmer befindet sich ein Amulett von Talos. Stehlt es und geht damit zu Raerek, um ihn zu erpressen.

Nach einem kurzen Gespräch sagt euch Raerek, dass eine kaiserliche Lieferung Waffen und Silber

nach Einsamkeit unterwegs ist. Geht mit dieser Information zurück zu Galmar Stein-Faust.

Dieser sagt euch, dass er einige Kundschafter auf der Straße postiert hat, zu denen ihr stoßen sollt.

Sobald ihr bei ihnen ankommt, trefft ihr euren alten Freund Ralof (wenn ihr ihn in Helgen nicht getötet habt).

Er berichtet euch, dass der Wagen mit der Lieferung eine Panne hat und feststeckt.

Ihr könnt nun entweder allein dorthin gehen und gegen sechs kaiserliche Soldaten kämpfen,

oder ihr greift zusammen mit Ralof und seinen Männern an. Letzteres ist für Leute mit niedrigem Level deutlich sinnvoller.

Nachdem die sechs Soldaten erledigt sind, spricht euch Ralof an und sagt, dass ihr zurück zu Galmar gehen sollt.

Diese Quest ist damit abgeschlossen.

Hinweis: In dem Wagen der Kaiserlichen befinden sich einige wertvolle Gegenstände.

Es lohnt sich, sie mitzunehmen.

Autor: DragonKiller

Die Befreiung von Himmelsrand: Die Schlacht um Festung Sonnwacht

Nachdem ihr die Quest "Erzwungener Tribut" abgeschlossen habt, werdet ihr zurück ins Lager der Sturmmäntel

geschickt. Meldet euch dort wieder bei Galmar Stein-Faust, der euch zur Festung Sonnwacht schickt,

der letzten kaiserlichen Bastion in Reach. Ihr sollt die Festung zusammen mit den Soldaten einnehmen,

die in der Nähe der Burg warten. Die Quest beginnt, sobald ihr zustimmt.

Bei Festung Sonnwacht angekommen, spricht euch kurz der Anführer der Soldaten an,

und dann kann es auch schon losgehen. Sobald ihr den Befehl gebt, werden die Soldaten die Festung stürmen.

Ich empfehle allerdings, die Schlacht bei Tag stattfinden zu lassen, da ihr sonst evtl. Gegner überseht

und nicht so gut treffen könnt.

Kämpft euch als erstes durch den Platz vor dem Tor und vernichtet die Barrikaden.

Achtet aber darauf, einen guten Schild, Schutzzauber oder ähnliches auszurüsten, denn auf den Mauern

stehen sehr viele kaiserliche Bogenschützen. Sobald ihr die Barrikaden des ersten Tores zerstört habt,

gelangt ihr in den Innenhof.

Dort gilt dasselbe: Kaiserliche Soldaten töten und den Sturmmantel-Soldaten helfen.

Hier könnt ihr auch über Treppen hoch zu den Mauern gelangen, um die Bogenschützen auszuschalten.

Westlich und Südwestlich befinden sich weitere Innenhöfe, in denen Kaiserliche Soldaten stehen.

Sobald ihr die Innenhöfe und die Mauern gesäubert habt, und eventuelle Nachzügler und verstreute Truppen

ausgeschaltet habt, habt ihr gewonnen. Der Innenbereich der Festung muss nicht gesäubert werden.

Festung Sonnwacht, und damit auch ganz Reach ist nun in der Hand der Sturmmäntel.

Nach der Schlacht sollt ihr wieder nach Windhelm gehen, um Ulfric von eurem Sieg zu unterrichten.

Ulfric ist natürlich erfreut über euren Sieg und belohnt euch mit einer neuen, zufälligen Waffe,

und dem Titel "Eis-Hammer". Damit ist diese Quest abgeschlossen, aber Ulfric schickt

euch gleich auf die nächste Mission: Ihr sollt Galmar Stein-Faust aufsuchen, aber diesmal in Haafingar.

Autor: DragonKiller

Die Befreiung von Himmelsrand: Rettung aus Festung Neugrad

Nun, da die Schlacht um Weißlauf geschlagen ist, schickt euch Ulfric auf die nächste Mission:

Ihr sollt euch im Falkenring-Lager, das südlich von Helgen liegt, bei Galmar melden.

Sobald ihr angekommen seid, sprecht Galmar in seinem Zelt an, damit er euch einen neuen Auftrag gibt:

Ihr sollt zur Festung Neugrad reisen, dort die Sturmmantel-Soldaten treffen und dann einige Gefangene aus der

Festung befreien. Macht euch also auf den Weg; Festung Neugrad liegt am Ende der Straße,

die von Helgen aus nach Süden führt. Es ist jedoch besser, von Helgen aus nach Westen zu gehen,

da ihr auf dem anderen Weg eventuell entdeckt werden könntet.

Damit ist der Weg gemeint, den ihr am Anfang von Skyrim mit der Kutsche heruntergefahren seid.

Folgt einfach dem Questmarker, bis ihr die Soldaten erreicht.

Ralof wird euch nun über eure Mission informieren: Ihr müsst unentdeckt und heimlich in die Festung

gelangen und die Sturmmäntel befreien. Hinter der Festung befindet sich ein See.

In der Nähe des Ufers an der Rückseite der Festung befindet sich ein Geheimeingang unter Wasser,

der direkt zum Kerker führt. Vergesst aber nicht, dass ihr unentdeckt bleiben müsst,

also schleichen, sobald ihr an Land seid.

Durch den Eingang gelangt ihr in den unteren Bereich der Festung.

Geht solange weiter, bis ihr einen kreisrunden Raum entdeckt, in dem zwei feindliche Soldaten sitzen.

Einer von ihnen hat den Kerkerschlüssel, also müsst ihr sie töten.

Im selben Raum sind auch die Zellen; schließt sie auf, damit die Gefangenen raus können

und sich Rüstung anlegen können.

Kämpft euch jetzt mit den befreiten Sturmmänteln durch die restliche Festung,

und geht dann in den Außenbereich, wo ihr von zahlreichen kaiserlichen Soldaten erwartet werdet.

Ralof und seine Männer kommen euch nun auch zu Hilfe. Sobald der Hof nach langem Kampf gesäubert ist,

spricht euch Ralof an: Es sind immer noch Feinde in der Festung. Geht also mit Ralof wieder rein,

kämpft euch durch die zahlreichen Gegner, bis ihr zum Anführer der Kaiserlichen kommt.

Sobald auch er tot ist, habt ihr Falkenring von den Kaiserlichen befreit.

Jetzt müsst ihr wieder zum Palast der Könige nach Windhelm reisen und dort mit

Ulfric Sturmmantel sprechen. Er belohnt euch mit einer zufälligen Waffe und dem Titel "Knochen-Brecher".

Außerdem dürft ihr nun das Haus in Windhelm kaufen.

Dort zunächst schickt euch Ulfric auf die nächste Mission.

Autor: DragonKiller

Die Schlacht um Festung Hraggstad

Belohnung: 800 Gold

Auftragsgeber: Galmar Stein-Faust

Schauplatz: Festung Hraggstad

Um die Quest „Die Schlacht um Festung Hraggstad“ zu beginnen müsst ihr mit Galmar Stein-Faust im Heerlager Haafingar sprechen. Beim Gespräch mit ihm solltet ihr die Option „Erbitte neue Befehle“ und anschließend die Option „Die Festung ist so gut wie unser“ auswählen um die Quest zu starten. Euer Ziel ist nun Festung Hraggstad, welche nord-westlich von Haafingar liegt. Dort müsst ihr euch mit den restlichen Angreifern zusammenschließen.

Euer Ziel ist es, jeden Kaiserlichen Soldaten auszuschalten, dabei wird die Anzahl der verbleibenden Soldaten des Kaiserreichs in Prozent angezeigt. Zu Beginn sind es 100 Prozent. Ist die Anzeige bei 0 Prozent, habt ihr die Festung erfolgreich von Gegner gesäubert. Kehrt anschließend zu Galmar in Haafingar zurück und erhaltet eure Belohnung und den nächsten Auftrag.

Autor: TES 5: Skyrim

Die Schlacht um Einsamkeit

Belohnung: -

Auftragsgeber: Galmar Stein-Faust

Schauplatz: Einsamkeit

Dauer der Mission: Durchschnittlich 25 – 30 Minuten


Galmar Stein-Faust gibt euch den Auftrag euch mit den anderen Sturmmänteln zur finalen Schlacht zu treffen, denn nun heißt es Einsamkeit einzunehmen!

Auf den Weg zu den Toren von Einsamkeit, sind schon erste Anzeichen einer bevorstehenden Schlacht zu sehen und seid ihr bei den Toren angekommen, könnt ihr auch schon Ulfric sehen, der gerade beginnt eine Rede zu halten.

Anschließend stürmt ihr und die restlichen Soldaten auch schon auf das Tor von Einsamkeit zu, woraufhin euch zahlreiche Kaiserliche Soldaten entgegen stürmen.

Im Hof entbrennt ein blutiger Kampf, den ihr als Fernkämpfer lieber auf einer erhöhten Position bestreiten solltet.

Sobald die Feinde im Hof beseitigt wurden, solltet ihr nach Osten vorrücken und das dort lauernde Hindernis vernichten.

Anschließend müsst ihr nach Westen laufen und das nächste Hindernis aus der Welt schaffen, eine weitere Barrikade.

Als Fernkämpfer solltet ihr am Besten wieder erhöhte Positionen aufsuchen, und von dort aus in Ruhe die feindlichen Reihen schwächen. Nahkämpfer machen so weiter wie gehabt, sie bleiben bei der Gruppe und schaffen alle Feinde aus dem Weg bis zum Schloss Elend.

In Schloss Elend, unterhalten sich Legat Rikke und Ulfric, anschließend kommt es noch zu einem Kampf gegen sie, der mit Galmar und Ulfric aber kein größeres Problem darstellen sollte.

Sollte eure Gesundheit dennoch in Gefahr kommen, haltet euch vorerst aus dem Kampf heraus.

Wenn Rikke tot ist, gibt es noch ein kurzes Gespräch mit Tullius und schließlich bietet euch Ulfric an, dass ihr den General erschlägt. Ob ihr oder Ulfric das tut, ist unwichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte.

Habt ihr Schloss Elend wieder verlassen, werdet ihr im Hof noch einmal eine Rede von Ulfric Sturmmantel hören. Nach der Rede ist die Quest beendet und Himmelsrand unter der Führung der Sturmmäntel.

Zudem werdet ihr von Ulfric zum Thane von Windhelm ernannt, wenn ihr ein Haus dort besitzt und im Fürstentum Ostmarsch bereits 5 Leuten geholfen habt.

Autor: TES 5: Skyrim

Die Befreiung von Himmelsrand: Die falsche Front

Meldet euch bei Galmar Stein-Faust im Lager von Hjaalmarsch und holt euch euren neuen Auftrag bei ihm ab:

Die kaiserlichen Truppen in Hjaalmarsch sollen gefälschte Befehle erhalten. Allerdings müsst ihr erst die echten Befehle

in euren Besitz bringen, indem ihr sie einem kaiserlichen Kurier abnehmt.

Geht dazu entweder nach Drachenbrügge oder nach Rorikstatt und sprecht mit den Wirten der Gasthäuser.

Um Informationen zu erhalten, müsst ihr sie entweder überreden, bestechen oder einschüchtern.

Der/Die Wirt/Wirtin wird euch dann sagen, dass der kaiserliche Kurier soeben die Stadt verlassen hat.

Er befindet sich auf der Straße zwischen Drachenbrügge und Rorikstatt. Ihr könnt auch einfach im Gasthaus warten,

denn der Kurier rennt immer zwischen den beiden Dörfern hin und her.

Sobald ihr ihn gefunden habt, tötet ihn oder nehmt ihm die Dokumente per Taschendiebstahl ab.

Geht dann mit den Dokumenten zurück zu Galmar. Er fälscht die Papiere, die ihr nun dem kaiserlichen Kommandanten

in Morthal überbringen sollt. Er befindet sich im städtischen Gasthaus.

Ihr könnt entweder eine kaiserliche Rüstung anziehen oder ihm einfach sagen, dass eure Kleidung zur Tarnung dient.

Was ihr auch macht, er wird euch nicht als Sturmmantel erkennen. Er gibt euch danach ein paar Goldmünzen.

Meldet euch wieder im Sturmmantel-Lager von Hjaalmarsch, um euren nächsten Auftrag zu erhalten.

Autor: DragonKiller

3. Kaiserliche: Eine Nachricht für Weißlauf

Auftrags-Ort: Schloss Elend

Auftraggeber: General Tullius

Belohnung: ---

Geht nach Schloss Elend und sprecht mit General Tullius, dieser gibt euch den Auftrag eine Nachricht nach Weißlauf zu Jarl Balgruuf zu bringen. In Weißlauf angekommen müsst ihr schließlich in die Drachenfeste und mit dem Jarl sprechen, welcher die Nachricht liest und unter ein paar Bedingungen Tullius einmarschieren lassen will, doch davor soll noch eine alte Nordtradition vollzogen werden. Balgruuf bittet euch seine Axt zu Ulfric zu bringen, gibt Ulfric die Axt zurück lehnt er das Friedensangebot ab, wenn er sie annimmt nimmt er das Angebot an. Sprecht mit Ulfric in Windhelm, dieser lehnt das Angebot ab und meint ihr solltet den Jarl warnen, es würde bald „Besuch“ kommen.

Reist wieder nach Drachenfeste in Weißlauf zu Jarl Balgruuf und warnt ihn.

Jetzt müsst ihr euch nur noch bei Legat Quentin Cipius melden und die Quest gilt als beendet.

Autor: TES 5: Skyrim

4. Kaiserliche: Die Verteidigung von Weißlauf

Auftrags-Ort: Drachenfeste, Weißlauf

Auftraggeber: Legat Quentin Cipius

Belohnung: ---

Nach dem Beenden der Quest „Eine Nachricht für Weißlauf“ schickt euch Quentin Cipius an die Front zu Legat Rikke. Auf den Weg zu ihr merkt ihr bereits wie die Stadt von den Geschossen der Sturmmäntel eingedeckt wird. Habt ihr mit Rikke gesprochen, geht es auch schon los mit der Belagerung der Sturmmäntel. Euer Zielt ist es die Barrikaden am Tor vor den Ställen zu halten, sollten diese fallen, müsst ihr die Zugbrücke halten, fällt auch diese, gilt es Weißlauf selber zu schützen. Während der Schlacht wird durchgehend die Prozentzahl der verbleibenden Gegner angezeigt, liegt sie bei 0, ist die Schlacht gewonnen. Die Zugbrücke öffnet sich nach der Schlacht, dahinter hält Jarl Balgruuf eine Rede, die Quest „Die Verteidigung von Weißlauf“ ist damit beendet.

Autor: TES 5: Skyrim

5. Kaiserliche: Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die falsche Front

Auftrags-Ort: Schloss Elend, Einsamkeit

Auftraggeber: General Tullius

Belohnung: 1200 Gold


Sprecht mit General Tullius, dieser möchte, dass ihr Pale zurück erobert.

Im Militärlager Pale angekommen, sprecht mit Legat Rikke, diese erteilt euch den Auftrag einen Sturmmantelkurier ausfindig zu machen, dessen mit sich führende Dokumente an sich zu nehmen, diese ihr zu bringen damit sie gefälschte Dokumente übergeben kann. Als verkleideter Sturmmantel sollt ihr dann die gefälschten Dokumente zum Kommandanten bringen.

Zuerst müsst ihr den Kurier ausfindig machen, weitere Informationen findet ihr in der Taverne „Kerzenschein“ in Windhelm oder in der Taverne „Zum Nachtor“ westlich von Windhelm. Der Wirt in Windhelm verrät euch, nach dem Klirren einiger Septime oder nach dem Einsetzen eurer Wortgewandtheit, dass ihr in der Taverne „Zum Nachtor“ den Kurier findet. Redet dort mit dem jeweiligen Wird wieder, jetzt könnt ihr warten bis der Kurier wieder kommt oder ihm weit genug folgen so das ihr ihn ungestört beseitigen könnt. Wiederum könnt ihr direkt „Zum Nachtor“, redet den Wirt auf den Kurier an, nach einer kleinen Bestechung oder mit eurer Überredungskunst erzählt er euch davon, dass der Kurier bald wieder kommt und das ihr ihn noch erwischen könntet, wenn ihr wolltet. Hier gilt erneut, folgen und tötet oder einfach im Geheimen die Taschen des Sturmmantel nach den Dokumenten absuchen. Welchen Weg ihr auch nimmt, es wird keine weiteren Folgen auf den Spielverlauf nehmen. Bringt die Dokumente nun endlich zu Legat Rikke, diese übergibt euch die gefälschten Dokumente, welche für Verwirrung beim Kommandanten Frorkmar Banner-Fetzen stiften sollen.

Frorkmar befindet sich in Dämmerstern, seid ihr dort angekommen sprecht mit ihm, übergibt verkleidet als Kurier der Sturmmäntel die gefälschten Dokumente dem Kommandanten und die Quest gilt als beendet.

Autor: TES 5: Skyrim

6. Kaiserliche: Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die Schlacht um Festung Dunstad

Auftrags-Ort: Kaiserliches Militärlager Pale

Auftraggeber: Legat Rikke

Belohnung: Beförderung zum Quentin


Meldet euch bei Legat Rikke, sie erteilt euch den Befehl bei der Belagerung der Festung Dunstad teilzunehmen. Nicht weit von der Festung warten bereits die anderen kaiserlichen Soldaten, mit welchem es die Feste zu belagern gilt. Seid ihr bei den anderen Soldaten angekommen, beginnen auch gleich die Kaiserlichen die Festung zu stürmen. Nun müsst ihr euch durch zahlreiche Sturmmäntel schnetzeln, wie viele Sturmmäntel noch bis zum Sieg zu besiegen zu sind, wird wieder als Prozentzahl angegeben. Ist die Prozentzahl bei 0, habt ihr die Schlacht gewonnen und müsst euch bei General Tullius melden, womit ihr 1. befördert werdet zum Quentin und 2. euren nächsten Auftrag bekommt.

Die Quest „Die Schlacht um Festung Dunstad“ ist beendet an dieser Stelle.

Autor: TES 5: Skyrim

Die Befreiung von Himmelsrand: Die Schlacht um Festung Schneefalke

Belohnung: Rüstung eines Sturmmantel-Offiziers

Auftragsgeber: Galmar Stein-Faust

Schauplatz: Festung Schneefalke

Dauer eurer Mission: ca. 10 Minuten

 

Um die Quest „Die Schlacht um Festung Schneefalke“ zu beginnen, müsst ihr mit Galmar Stein-Faust sprechen. Ihr müsst beim Gespräch mit Galmar die Option „Erbitte neue Befehle“ auswählen um den neuen Auftrag zu erhalten, der Auftrag lautet die Festung Schneefalke zu erobern. Wenn ihr bereit seid euch in die Belagerung zu stürzen, wählt die Option „Die Festung ist so gut wie unser aus“.

Habt ihr das erledigt, geht die Mission nun endlich los. Euer Ziel ist die Festung Schneefalke, diese liegt westlich von Morthal. Von dort könnt ihr auch eure Reise antreten. Vor der Festung müsst ihr euch jedoch noch mit den restlichen Sturmmänteln treffen, ist das geschafft, ist es euer Ziel die Festung von Kaiserlichen Soldaten zu säubern.

Wie viele von diesen noch beseitigt werden müssen wird in Prozent angezeigt, zu Beginn sind es 100 Prozent. Wenn nur noch 0 Prozent angezeigt werden, sind alle Feinde besiegt und ihr habt Festung Schneefalke erfolgreich zurückerobert.

Geht nun in den Palast der Könige um eure Belohnung und den nächsten Auftrag zu erhalten.

Autor: TES 5: Skyrim

7. Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Erzwungener Tribut

Auftragsgeber: Legat Rikke

Schauplatz: Rifton, Straße nach Windhelm

Belohnung: ---

Dauer der Mission: ca. 15 – 20 Minuten


Um die Quest „Erzwungener Tribut“ zu beginnen, müsst ihr mit Legat Rikke im Kaiserlichen Militärlager im Fürstentum Rift sprechen.

Wählt daraufhin die Option „Melde mich zum Dienst“, nun erzählt euch Rikke etwas über euren Auftrag:

Ihr müsst Vogt Anuriel in Rifton aufsuchen, um Beweise zu finden, dass er mit der Diebesgilde zusammen arbeitet.

Dadurch kann man ihr etwas anhängen, wodurch sie gezwungen wäre der Kaiserlichen Armee Unterstützung entgegenzubringen im Krieg.

Wenn ihr bereit seid den Auftrag zu beginnen, wählt die Option „Ich werde Beweise finden…und mir Auriels Zusammenarbeit sichern“.

Euer aktuelles Ziel ist nun die Festung Nebelschleier, der Standort von Anuriel, dort angekommen, werdet ihr keinen Erfolg haben sie auf dieses Thema anzusprechen.

Also müsst ihr in den hinteren Teil der Festung – am besten schleichend – und anschließend nach rechts in ein Zimmer, in dessen Kommode die Beweise für die Machenschaften mit der Diebesgilde sind.

Mit dem „Belastenden Brief“ in den Taschen, heißt es nun Anuriel zu erpressen.

Wenn ihr sie angesprochen habt, steht die Option „Erkennt Ihr das hier wieder? (Belastender Brief zeigen)“ zur Verfügung, wählt diese aus um fortzufahren.

Sie bittet euch mit in ihr Gemach zu kommen um die Sache zu besprechen, doch schnell lässt sie sich auf ein Abkommen ein (wenn eure Überredenskunst entsprechend hoch ist, könnt ihr um die 1000 – 1500 Gold noch extra abgreifen).

Sie erzählt euch von einer großen Gold- und Waffenlieferung die nach Windhelm unterwegs sein soll.

Nach diesem interessanten Gespräch, ist es nun wieder unsere Aufgabe, uns bei Legat Rikke zu melden.

Sie erzählt, sie habe Kundschafter auf diesem Weg, mit diesen sollen wir uns treffen um den Angriff auf die Karawane vorzubereiten.

Der Standpunkt der Truppe variiert meist ein wenig, doch ihr werdet sie immer auf der Straße nach Windhelm antreffen, meist in der Nähe von Shors Wachturm.

Die Soldaten werdet ihr auf der Straße sitzend auffinden, sprechen müsst ihr mit Hadvar, einem gut bekannten Gesicht.

Nach einem kurzen Gespräch wie es euch und Hadvar ergangen ist, könnt ihr seinem Plan entweder zustimmen oder einfach alleine die Sturmmäntel ausschalten.

Mit den Kaiserlichen Soldaten, sollte sich diese Aktion aber als deutlich einfacher herausstellen.

Sind die Sturmmäntel ausgeschaltet, ist die Karawane unter eurer Kontrolle und ihr könnt mit Hadvar sprechen.

Damit ist die Quest „Erzwungener Tribut abgeschlossen“.

Autor: TES 5: Skyrim

8. Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die Schlacht um Festung Grünwall

Auftragsgeber: Legat Rikke

Schauplatz: Festung Grünwall

Belohnung: ---

Dauer der Mission: 10 – 15 Minuten.


Um die Quest „Die Schlacht um Festung Grünwall“ zu beginnen, müsst ihr mit Legat Rikke sprechen, die sich wieder im Militärlager Rift aufhält.

Ihr erhaltet von ihr noch 1200 Gold als Belohnung für euren letzten Auftrag.

Nun müsst ihr die Option „Melde mich zum Dienst“ und anschließend „Die Festung ist so gut wie unser“ auswählen um fortfahren zu können.

Euer Ziel ist es nun, Festung Grünwall von Sturmmänteln zu säubern. Doch davor müsst ihr euch mit den restlichen Angreifern vor der Festung treffen, welche nördlich von Rifton liegt.

Habt ihr euch mit den restlichen Angreifern getroffen, kann’s auch schon losgehen!

Die Anzahl der verbleibenden Sturmmäntel wird in Prozent angezeigt, zu Beginn sind es 100 Prozent.

Sind nur noch 0 Prozent der Sturmmäntel übrig, habt ihr die Feste erfolgreich eingenommen.

Berichtet nun Tullius in Schloss Elend in Einsamkeit davon, dass Rift zurück erobert ist.

Autor: TES 5: Skyrim

9. Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die Rettung aus Festung Kastav

Auftragsgeber: Legat Rikke

Schauplatz: Festung Kastav

Belohnung: ---

Dauer der Mission: 10 – 15 Minuten


Wieder müsst ihr mit Legat Rikke sprechen, um euren nächsten Auftrag zu erhalten, somit startet auch gleichzeitig die Quest „Die Rettung aus Festung Kastav“.

Die Eroberung dieser, soll dazu beitragen, Winterfeste wieder unter Kontrolle zu haben.

Wieder müsst ihr euch mit den restlichen Angreifern treffen, diesmal vor der Festung Kastav, welche zwischen Windhelm und Winterfeste zu finden ist.

Habt ihr euch mit den anderen Kaiserlichen Soldaten, unter diesen ist auch wieder Hadvar vorzufinden, getroffen, geht es auch schon los.

Der Plan ist es die Gefangenen zuerst zu befreien, durch einen Falltür vor der Feste, sollte es euch ein Leichtes sein ungesehen hineinzukommen und alle Gefangenen zu befreien.

Die Käfige in denen die Gefangenen gesperrt sind, sind leicht zu knacken (Novize). Sollte es dennoch nicht hinhauen, überrumpelt einfach die Gegner und nehmt die Schlüssel für die Kerker an euch. Nun heißt es das Gefängnis zu verlassen und zu den draußen versammelten Kaiserlichen dazu zustoßen.

Die Anzahl der verbleibenden Sturmmäntel wird diesmal nicht in Prozent angezeigt, sondern alle zu tötenden Gegner sind markiert.

Ihr könnt natürlich auch gleich ins Innere der Feste zu den Kaiserlichen stoßen und anschließend die Gefangenen befreien.

Meldet euch abschließend bei Hadvar und die Quest ist abgeschlossen.

Autor: TES 5: Skyrim

10. Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die Schlacht um Festung Amol

Auftragsgeber: Legat Rikke

Schauplatz: Festung Amol

Belohnung: 1200 Gold

Dauer der Mission: 10 – 15 Minuten


Sprecht mit General Tullius, dieser befördert euch zum Legat und schenkt euch eine Rüstung, doch er möchte nicht, dass ihr euch auf eurem Erfolg ausruht, denn es gibt schon den nächsten Auftrag.

Sprecht wieder mit Legat Rikke, diesmal im Militärlager Ostmarsch, um die Quest „Die Schlacht um Festung Amol“ zu beginnen.

Wählt wie immer zu erst „Melde mich zum Dienst“ und anschließend „Die Festung ist so gut wie unser“ aus, dann kann es auch schon losgehen.

Ihr müsst euch zuerst mit den restlichen Kaiserlichen Soldaten treffen vor den Toren von Amol, dann beginnt auch schon die Schlacht gegen die Heere der Sturmmäntel.

Die verbleibenden Sturmmänteltruppen werden wieder in Prozent angezeigt, zu Beginn sind es 100 Prozent.

Zuerst solltet ihr die Bogenschützen auf den Wällen ausschalten, danach könnt ihr euch in Ruhe auf den Kampf im Hofe konzentrieren.

Wenn nur noch 0 Prozent angezeigt werden, sind alle Sturmmäntel besiegt und die Festung ist erobert.

Kehrt nun zum Militärlager Ostmarsch zurück und berichtet Rikke davon.

Die Quest ist erfolgreich beendet und eure Taschen sind mit weiteren 1200 Goldstücken gefüllt.

Autor: TES 5: Skyrim

11. Die Wiedervereinigung von Himmelsrand: Die Schlacht um Windhelm

Auftragsgeber: Legat Rikke

Schauplatz: Windhelm

Belohnung: Schwert von Tullius

Dauer der Mission: 20 – 30 Minuten


Sprecht mit Legat Rikke, diese teilt euch mit das sich die Männer vor den Toren Windhelms sammeln.

Euer Auftrag ist es nun, euch Befehle von General Tullius geben zu lassen, doch um das zu tun, geht die Reise erst einmal nach Windhelm.

Dort angekommen, hört die Rede von Tullius an, anschließend stürmt Windhelm mit Kampfgebrüll.

Fernkämpfer sollten sobald sie in der Stadt sind, eine erhöhte Position suchen, um in Ruhe die feindlichen Horden auszuschalten.

Nahkämpfer sollten am besten in der Nähe der restlichen Truppen bleiben und sich bei diesen durchkämpfen.

Auf den Weg zum Palast der Könige, werden euch noch zwei Barrikaden und natürlich unzählige Sturmmäntel versuchen euch aufzuhalten.

Wenn ihr im Palast der Könige angekommen seid, findet noch ein kurzes Gespräch zwischen Tullius und Ulfric statt und anschließend entflammt auch schon ein hitziger Kampf.

Den könnt ihr aber getrost den anderen zwei überlassen.

Ist Galmar Stein-Faust tot und Ulfric Sturmmantel auf den Knien, bittet Ulfric Tullius, dass ihr in umbringen sollt, das legendäre Drachenblut.

Ihr könnt euch nun entscheiden ob ihr Ulfric ein Ende bereitet oder ob es Tullius tut.

Für was ihr euch letzten Endes entscheidet, ist irrelevant.

Tullius schenkt euch als Dank für eure Dienste, sein Schwert, danach hält Tullius noch eine Rede vor den Kaiserlichen Soldaten und somit ist die Bürgerkriegquestreihe erfolgreich beendet.

Autor: TES 5: Skyrim

Empfehlung

The Witcher 3 ist ein großartiges Rollenspiel, das vor allem von
einer fesselnden Story lebt. Im Gegensatz zu The Witcher 2 wird es in The Witcher 3 aber auch
eine offene Spielwelt wie in Skyrim geben. Erfahre jetzt mehr über
The Witcher 3.

The Witcher 3 Logo
 
Partner
PS3 Forum PS4 Forum Diablo 3 SureAI Rpg-Galaxy Wii U
Scharesoft.de - Deine Anlaufstelle für Skyrim Ouya   
 
Jobs

Hast du Lust bei uns als

Redakteur oder auf einer anderen

Position mitzumachen?

Hier kannst du dich bewerben!

Wenn du vorher noch Fragen hast kannst du uns auch einfach anschreiben: info@gamersground.de