JHtml::_('behavior.framework', true);

Über uns

Wir sind ein familiäres Netzwerk aus Fanseiten, von Spielern für Spieler. Ein oft geschriebener, mittlerweile leicht abgedroschener Satz. Aber er stimmt!

Denn unsere Fanseiten werden - freiwillig und ehrenamtlich - von begeisterten Fans und Spielern betreut, die alle eine große Leidenschaft für die Arbeit mit der Community mitbringen.

Eine stetig wachsende Gemeinschaft aus Spielern, auf deren Engagement wir sehr stolz sind. Daher möchten wir euch an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Vertrauen aussprechen.

Danke!

.

Der Waldmensch

Zu Beginn der Quest ist es eure Aufgabe, das in der letzten Quest geborgene Buch zu lesen, nämlich das Schwarze Buch! Ihr werdet daraufhin nach Apocrypha gebracht, bzw. euer Bewusstsein.

Dort müsst ihr das verborgene Wissen des Buches „Verbriefter Scharfsinn“ lernen, indem ihr zuerst den Schalter (Scrye) vor euch benutzt. Aber bevor ihr euren Weg fortsetzt: geht hier auf gar keinen Fall zu nah an das „Wasser“, denn sonst werdet ihr von den Tentakeln gehauen. Wenn ihr in Apokrypha sterbt, werdet ihr hinausgeworfen und müsst alles wiederholen, also speichert oft genug!

(Hinweis: Wenn ihr im Inventar das Schwarze Buch lest, könnt ihr den Ort immer verlassen, allerdings fängt ihr danach von vorne wieder an)

Nachdem ihr den Schalter benutzt habt, hat sich eine Brücke betätigt die ihr nun überquert, bei deren Ende es außerdem nützlich wäre zu speichern. Anschließend müsst ihr in den sich drehenden Gang springen, doch vermeidet in Kontakt mit dem Wasser zu kommen, denn der Schaden den ihr davontragt dabei ist ernorm!

Bewegt euch durch den Gang bis zum Ende, dann wartet ihr bis der richtige Moment gekommen ist um ans Land zu springen. Benutzt daraufhin den Schalter (Scrye) und wartet bis der Gang wieder zurück ist damit ihr mit ihm zu der westlichen Plattform gelangen könnt, wo nun die Brücke einen Weg bietet.

Am Ende müsst ihr das dort vorliegende Buch lesen um in „Kapitel“ zu gelangen.

Lauft nun weiter bis zum Schalter (Scrye), wodurch sich ein Raum entfaltet, wo ihr auch gegen bösartige Kreaturen antreten müsst, wie z.B. Suchern und Schleichern. Bei den Suchern solltet ihr allerdings darauf achten, dass diese sich vervielfachen können, also greift nur die originalen Sucher an, damit diese schnell aus dem Weg sind, denn die Doppelgänger verschwinden beim Tod des wahren Suchers.

Benutzt wieder den Schalter (Sycre), welcher sich im Osten befindet und im Westen wird euch der Zugang freigemacht, denn dort befindet sich auch das benötigte Buch um in „Kapitel 3“ zu gelangen.

Marschiert über die beiden Brücken und bekämpft anschließend die herbeigeeilten Sucher links. Wenn diese geschlagen sind, solltet ihr die Treppen hinaufsteigen bis ihr ganz oben seid. Wartet nun bis der Gang an euch vorbeikommt (speichern zwischendurch nicht vergessen!) und betretet ihn und lauft weiter bis zum Ende, wo wieder ein Schalter (Scrye) darauf wartet, von euch benutzt zu werden. Tötet die angreifenden Sucher und geht weiter nach links. Der Gang bewegt sich hier wieder und kommt an einer sich entrollenden Brücke mit einem Schleicher vorbei, wo ihr auch gleichzeitig anhalten müsst. Nun müsst ihr am Schleicher vorbei und ihn von einer anderen Position aus bekämpfen, ansonsten besteht das Risiko in die Tiefe zu stürzen. Rennt nun weiter zum Schalter (Scrye), welchen ihr benutzt um anschließend weiter dem Gang zu folgen und anschließend links in die Kammer mit einem Becken in der Mitte abzubiegen. Jetzt müsst ihr das Becken umrunden, woraufhin ihr auf der anderen Seite in einen breiten Gang mit schwarzen Pfützen gelangt. Achtet wieder auf die Schleicher und schaltet sie am besten nacheinander aus, ansonsten können diese mit ihren Doppelgängern euch höchstwahrscheinlich töten.

Am Ende erwartet euch schließlich „Kapitel 4“. (alternativ könnt ihr auch die Schleicher ignorieren und euch dann das Buch schnappen)

Benutzt wieder Scrye, also den Schalter vor euch, und lest nun das Schwarze Buch (Verbriefter Scharfsinn). Nun müsst ihr mit dem Daedra Hermaeus Mora sprechen und ihr erhaltet ein weiteres Wort der Macht: Geist, Willen beugen.

Hermaeus erzählt euch jedoch auch, dass Miraak euch einen Schritt voraus ist, denn er kennt schon das dritte Wort der Macht, allerdings kann er dieses Wort euch auch verraten. Dafür müsst ihr ihm allerdings die Geheimnisse der Skaal offenbaren. Zu letzt wählt ihr, wie ihr euren Schrei (Willen beugen) erweitern möchtet. Entweder Macht des Drachenbluts, Flamme oder Frost. Wenn ihr eine Entscheidung gefällt habt, geht es zurück nach Solstheim.

Neloth wird euch fragen was passiert ist und anschließend beschließen, nach weiteren Fundorten von Schwarzen Büchern zu forschen.

Betretet nun wieder Solstheim unter freien Himmel, allerdings kommt ein Drachenkampf euch dazwischen, der allerdings nicht allzu schwer sein dürfte. Kehrt nun zurück zu Storn und erzählt ihm von euren Erlebnissen, woraufhin eine längere Unterhaltung beginnt bei der ihr im anschließend das Buch gibt, damit er zu Hermaeus Mora reisen kann, allerdings kommt es dazu gar nicht, denn ihr erlernt sofort das dritte Wort der Macht: Drache, Wille beugen nachdem Hermaeus Mora vor Ort Storn das Wissen entzog und ihn dabei tötete. Damit ist die Quest abgeschlossen und „Auf dem Gipfel von Apocrypha“ beginnt.

Sollte Storn erst einmal ablehnen, habt ihr die Quest „Geläuterte Steine“ noch nicht vollendet. Schließt diese Quest ab, um fortzufahren.

Aufgrund von Spam wurde das schreiben von Kommentaren durch nicht registrierte Nutzer deaktiviert.

Empfehlung

The Witcher 3 ist ein großartiges Rollenspiel, das vor allem von
einer fesselnden Story lebt. Im Gegensatz zu The Witcher 2 wird es in The Witcher 3 aber auch
eine offene Spielwelt wie in Skyrim geben. Erfahre jetzt mehr über
The Witcher 3.

The Witcher 3 Logo
 
Partner
PS3 Forum PS4 Forum Diablo 3 SureAI Rpg-Galaxy Wii U
Scharesoft.de - Deine Anlaufstelle für Skyrim Ouya   
 
Jobs

Hast du Lust bei uns als

Redakteur oder auf einer anderen

Position mitzumachen?

Hier kannst du dich bewerben!

Wenn du vorher noch Fragen hast kannst du uns auch einfach anschreiben: info@gamersground.de