JHtml::_('behavior.framework', true);

Über uns

Wir sind ein familiäres Netzwerk aus Fanseiten, von Spielern für Spieler. Ein oft geschriebener, mittlerweile leicht abgedroschener Satz. Aber er stimmt!

Denn unsere Fanseiten werden - freiwillig und ehrenamtlich - von begeisterten Fans und Spielern betreut, die alle eine große Leidenschaft für die Arbeit mit der Community mitbringen.

Eine stetig wachsende Gemeinschaft aus Spielern, auf deren Engagement wir sehr stolz sind. Daher möchten wir euch an dieser Stelle recht herzlichen Dank für euer Vertrauen aussprechen.

Danke!

.

4. Der Blutsteinkelch

Harkon trägt euch auf Garan Marethi aufzusuchen und ihm eine Nachricht zu überbringen. Er weiß sofort was gemeint ist und führt euch zu dem besonderen Blutsteinkelch, ein seltenes Artefakt, das die Macht der Vampire noch vergrößern kann.


Ihr sollt den Kelch zur Rotwassergrotte bringen, um ihn dort mit dem besonderen, blutroten Quellwasser der Grotte zu füllen. Damit der Kelch seine Wirkung entfaltet muss danach außerdem noch das Blut eines mächtigen Vampires hinzugegeben werden. Reist zur Rotwassergrotte, die sich Nord-Westlich von Rifton befindet.

Dort angekommen trefft ihr auf ein zerstörtes Haus, zwei Bewacher der Grotte davor. Ihr könnt sie erledigen oder sie überreden, euch herein zu lassen. Ihr gelangt über eine kleine Falltür in der verlassenen Hütte in die Grotte.

Dort trefft ihr auf einige weniger geachtet Vampire. Eine gute Gelegenheit um eure neuen Vampirfürsten-Kräfte zu testen. Holt anschließend den Schlüssel zu der Gittertür am Ende des Raumes aus der Tasche einer der Vampire.


Folgt den Gängen, und erledigt die Vampire die versuchen euch anzugreifen. Schließlich erreicht ihr eine Zugbrücke. Sie lässt sich mit einem Hebel in der Nähe herunterlassen.

Lauft weiter durch die Stollen und alten Ruinen.

Wenn es nicht mehr weiter geht müsst ihr an der Kette ziehen, die am der Wand befestigt ist. Folgt dem Tunnel, durchquert ein Tor aus Holz und Eisen, bis ihr vor einer Art Altar mit einem zerfressenen roten Stoffbanner steht.

TESV 2012-08-03 18-30-29-97

Ihr müsst durch das verschlossene Tor, welches sich links von euch befindet. Rechts könnt ihr durch eine kleine Öffnung im Stein schon die zugehörige Kette erkennen, allerdings kommt ihr von hier aus nicht dran.

Nehmt den einzigen freien Weg, auf dem ihr gegen mehre Vampire antreten müsst. Passt im nächsten Raum (der mit dem Käfig voller Höllenhunde und dem Öl auf dem Boden) auf die Fallgrube auf, die kurz hinter dem Eingangstor am Boden aufschwingt.

TESV 2012-08-03 18-32-20-76

Lauft die improvisierte Treppe in der Mitte des Raumes hinauf und überquert den nun unter euch liegenden Raum auf den schmalen Pfaden. Einer der Pfade (leicht zu finden) führt euch zu der besagten Kette.

TESV 2012-08-03 18-33-06-96

Nachdem ihr sie heruntergezogen habt kann es auf direktem weg durch die vorhin noch versperrten Gänge gehen.

Dort warten schon weitere Vampire mit Höllenhunden auf euch, die im Vampirfürsten-Modus kein Hindernis darstellen.

TESV 2012-08-03 18-33-33-83

Begebt euch auf die obere Ebene und lauft über die steinernen Übergänge. Links hinter einem der Übergänge seht ihr ein Metallgitter, über dem zwei rote Banner hängen. Dort müsst ihr entlang.

Passt aber auf die merkwürdig aussehenden Steine am Boden aus, denn tretet ihr auf sie werdet ihr von einer der Fallen erwischt.

TESV 2012-08-03 18-36-21-21

Bald darauf kommt ihr in ein großes Gewölbe, in dem sich mehrere Vampire und Skelette aufhalten. Erledigt sie alle und nehmt euch dann den Schlüssel zur nächsten Tür aus dem Inventar eines Vampirs namens "Venarus Vulpin", den ihr gerade ins Jenseits geschickt habt.

TESV 2012-08-03 18-38-33-35

Öffnet damit die Nord-Tür und geht hindurch. Jetzt seit ihr bei der Rotwasserquelle angekommen und könnt den Kelch mit der rötlich sprudelnden Flüssigkeit befüllen.

Jetzt braucht ihr nur noch das Blut eines mächtigen Vampirs. Da kommen die zwei Vampire, die hier auf euch gewartet haben, um den Kelch in ihren Besitz zu bringen, gerade recht.

Durchsucht die um ihr Blut dem Quellwasser hinzuzufügen. Kehrt nun auf direktem Weg zur Festung Volkihar zurück und sprecht mit Garan. Damit ist die Quest beendet.

Aufgrund von Spam wurde das schreiben von Kommentaren durch nicht registrierte Nutzer deaktiviert.

Empfehlung

The Witcher 3 ist ein großartiges Rollenspiel, das vor allem von
einer fesselnden Story lebt. Im Gegensatz zu The Witcher 2 wird es in The Witcher 3 aber auch
eine offene Spielwelt wie in Skyrim geben. Erfahre jetzt mehr über
The Witcher 3.

The Witcher 3 Logo
 
Partner
PS3 Forum PS4 Forum Diablo 3 SureAI Rpg-Galaxy Wii U
Scharesoft.de - Deine Anlaufstelle für Skyrim Ouya   
 
Jobs

Hast du Lust bei uns als

Redakteur oder auf einer anderen

Position mitzumachen?

Hier kannst du dich bewerben!

Wenn du vorher noch Fragen hast kannst du uns auch einfach anschreiben: info@gamersground.de